Schneeglöckchen, Weißröckchen…
3. März 2017
Stilfser Joch - zu schaffen mit Selbsthypnose
Die innere Überzeugung ist Selbsthypnose!
19. Juni 2017

Vietnam – Bao – privater Reiseleiter!

Vietnam Bao privater Reiseleiter

Eine Reise nach Vietnam mit Bao (privater Reiseleiter)

Vietnam – fremde Kulturen – tolles Essen – freundliche Menschen – wilde Natur – lange Geschichte – das und noch viel mehr war unser Plan für unseren Sommerurlaub in Vietnam!
Unserem 4er-Grüppchen war schnell klar, dass wir unsere Reise ganz individuell gestalten wollten, und möglichst viel in den 3 Wochen erleben wollten. Ganz klar: aus unserer Sicht geht das am allerbesten mit einem privaten Reiseleiter, und so durchwühlten wir das Internet, bis wir auf einige Berichte von „Bao“ stießen.

 

 

Bao ´s individuelle Reiseplanung

Kaum angeschrieben, dauerte es nur kurz bis Bao sich dann zurück meldete. Ja, er habe Zeit zu dem genannten Zeitraum, und ja, er wäre gerne unser privater Reiseleiter, ja, er würde gerne eine individuelle Tour für uns planen. Und so begann ein intensiver Austausch per email.

Bao schreibt und spricht deutsch, nicht ganz perfekt, doch nach etwas Eingewöhnung recht gut verständlich. Die Sprache erlernte er damals in seinen jungen Jahren als er in der DDR lebte. Schon im ersten email-Kontakt wurde klar, dass er ein sehr herzlicher und offener Mensch ist, der immer versucht alle Wünsche der Beteiligten zu erfüllen. Und so war es für ihn ein leichtes uns Vorschläge zu unterbreiten, mit dem Schwerpunkt „Menschen kennen zu lernen“, „zu erleben wie die Vietnamesen leben“, „wie es in einer Schule aussieht“, „einen Friedhof zu sehen“… usw. eben all das was uns speziell interessierte.

Es gibt wundervolle Landschaften, sehr sehr viele Tempel und historische Stätten – unser Schwerpunkt sollten jedoch die Menschen bleiben, und so versuchten wir unser Programm so zu gestalten, dass wir allem etwas gerecht werden konnten.
Wir packten uns die Tage randvoll mit Erlebnissen in Vietnam von Nord nach Süd, jede Sekunde wollten wir auskosten! Und unser privater Reiseleiter Bao schlug uns alles Mögliche vor, und irgendwann war es dann geschafft, unser Programm war fertig!

Erstes Treffen mit Bao am Flughafen von Hanoi

Mit großer Spannung erwarteten wir dann natürlich das erste Treffen! Und da stand er da, so ein netter, schmaler, lächelnder Mann – Baujahr 56, leitete uns durch die brütende Hitze in „unser“ Auto. Ein 8-sitzer Van, der uns vieren plus Bao, plus Fahrer genügend Komfort bot. Und los ging es!
Nach wenigen Minuten war das Eis gebrochen (wenn es je welches gegeben hatte), und ein paar Minuten später hatten wir uns auch schon etwas an den vietnamesisch-deutschen Dialekt gewöhnt.
Kurzes einchecken im Hotel (die Hotels hatten wir uns selbst ausgesucht und von Deutschland aus gebucht) und dann ging es schon los mitten rein ins das trubelige Hanoi mit unserem privaten Reiseleiter… und schon hatten wir erste Begegnungen 🙂

Vietnam Landschaften privater Reiseführer

(K)ein Reisebericht aus Vietnam

Unser Programm war ähnlich wie man es in den vielen Reiseprospekten finden kann – und doch ganz anders! 🙂
Ich erwähne hier nur kurz unsere Stationen die man so klassischerweise kennt: Hanoi, Mai Chau, Ninh Bin, Sapa, Halongbucht, Hue, Hoi An, Saigon, Can Tho…

Wir legten die Stecken zurück mit dem Auto, auf dem Schiff, im Zug, zu Fuß, mit dem Motorroller, mit einem Fahrrad, im Flugzeug… kein Tag glich dem anderen! Das war so richtig abenteuerlich!

Wir sahen lebendige Städte, weite Reisfelder, die wunderschöne Halongbucht, riesige Höhlen, geheimnisvolle Urwälder, tiefe Flüsse, uralte Tempelanlagen, vielfältige Bergvölker, historische Altstädte, heimische Tiere, das ruhige und das trubelige fruchtbare Mekongdelta, bunte Märkte…. Was uns aber meisten beeindruckte war das ganz normale Leben der Menschen in Vietnam.

Bao machte es möglich und nahm uns mit zu seiner Familie, seine Frau kochte uns ein traditionelles Gesicht in seinem Haus. Er nahm uns mit zu seinen Freunden, oder auch Bing (das ist ein Name :-))) einer unser Taxifahrer lud uns ebenfalls zu sich nach Hause ein. Wir besuchten eine Schule, schauten uns tatsächlich verschiedene Friedhöfe an, erlebten eine Beerdigung, und viele Hochzeiten. Wir tranken Tee in kleinen Lädchen mit den Besitzern, und wir übernachteten bei einer weißen Thai-Familie in einer Pension, in den größeren Städten hatten wir Kontakt zu Jugendlichen die die englische Sprache trainierten wollten.

Und das Essen!!! Da könnten wir Bücher schreiben!!! Falls ihr mal in Hoi An seid: DAS ist ein wirklich guter Tipp zum Essen gehen!

Ich kann mir vorstellen, dass dies nun alles sehr stressig klingt – in gewisser Weise war es das auch – aber genau so wollten wir es!
Ausruhen kann man sich ja zuhause…

Privater Reiseleiter in Vietnam – Komfort pur

Das besondere an unserer Tour war eben diese private Atmosphäre.
Im Grunde hätten wir das Programm jederzeit ändern können wenn wir das gewollt hätten. Der Vorteil in diesem Stil zu reisen ist die Freiheit alles selbst zu bestimmen und sich keinem „Gruppenzwang“ hingeben zu müssen.
Anderseits hat man den Komfort mit einem einheimischen Guide zum besten Zeitpunkt am passenden Ort zu sein ohne zu suchen und ohne Zufallskomponente.

Letztendlich war diese Reise mit Bao nicht teurer als wenn wir einzelne Reisebausteine in ähnlicher Weise von zuhause aus gebucht hätten – mit dem Unterschied, dass wir nur zu viert waren und nicht in einer Gruppe mit 12 oder gar mehr Personen. Wir würden jederzeit wieder mit dieser Art privater Reiseleiter buchen!

Der Mensch Bao

Ein bisschen habe ich ja oben schon erzählt. Bao und seine Familie leben in bescheidenen Verhältnissen, wirken aber zufrieden. Das Einkommen der Familie besteht aus dem Verdienst der privaten Reiseleiter – Tätigkeit und dem Geld, das Bao´s Frau durch putzen verdient. Beide Kinder sind noch in der Schule, bzw. an der Universität. Irgendwann möchte die Familie ein neues Haus… das jetzige hat insgesamt 20 qm2 (!!!), Bao denkt, das zukünftige wird so um die 25 haben. Das reicht.

Wir haben viel gelernt in Vietnam und von den Vietnamesen, natürlich gerade auch von Bao. Diese zurückhaltende Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft, gepaart mit der Zufriedenheit und Freude an kleinen Dingen hat uns gezeigt, in welchem oft unnötigen Überfluss wir leben.
Aber auch wie wichtig die Familie und die Mitmenschen um einen sind – wichtiger als alles Hab und Gut oder Events und (Reise)Erlebnisse.

 

Mein Tipp für dich von HerzenDanke Bao für diese wertvolle Reise in allen Aspekten!
Du bist sicher einer der besten, sozusagen unser Lieblings- privater Reiseleiter in Vietnam!
Wir wünschen dir viele liebe Kunden, denen du dein wundervolles Land so nahe bringen kannst wie uns!

Kontaktieren könnt ihr Bao unter:
vanbaosapa@gmail.com  oder (+84)915598457

Bao Familie

Bao und seine Familie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.